Die Kraft der Gedanken

Die feinen Düfte überall, es beginnt schon am Morgen mit dem Gipfeliduft wenn man an einer Bäckerei vorbeiläuft. Und dann noch Ihr Arbeitskollege, welcher genüsslich ein Stück Schokolade verzehrt. Bereits durch den Gedanken an Essen, den Anblick und Geruch von Nahrungsmitteln wird durch Nervenreize die Ausschüttung von Verdauungssäften im Mund und Magen ausgeschüttet.

Was nun dagegen tun wenn wir ständig der verführerischen Werbung und den kleinen Alltagsmomenten rund ums Essen ausgesetzt sind?
Seien Sie sich bewusst, dass Ihr Körper automatisiert darauf reagiert und Sie mit Ihren Gedanken dagegenwirken können. Erfreuen Sie sich an anderen Dingen, nehmen Sie die Schönheiten Ihrer Umwelt bewusst war.

Wenn wir süsse Lebensmittel, beispielsweise Schokolade essen, so schüttet der Körper nebst anderen Hormonen Serotonin, das bekannte Glückshormon aus. Was nun aber, wenn während einer Saftwoche bewusst darauf verzichtet werden soll? Nun, da gibt es ganz viele Möglichkeiten. Ich habe während einer Wellness Woche immer Vanilleschoten dabei. Denn der Duft der „Kapseln“ dieser Orchideenart sorgt dafür, dass besonders große Mengen an Serotonin im Gehirn ausgeschüttet werden. Versuche Sie es mal und haben Sie einen guten Tag!