Unser beliebter Biotta Holunder passt sich dem Zeitgeist an und enthält neu weniger Fruchtzucker (natürlichen Ursprungs) und damit weniger Kalorien bei gleichbleibend bestem Geschmack.

  • -20% Kalorien
  • -20% Fruchtzucker

Für den Biotta Holunder kommt eine besonders hochwertige und geschmacksintensive Holundersorte namens Haschberg zum Einsatz. Die schwarzen Beeren werden zum Ende des Sommers von Hand geerntet und anschliessend gepresst. So entsteht in unserer Manufaktur am Bodensee ein naturbelassener Saft ohne künstliche Zusätze und die Zugabe von Kristallzucker. Aufgrund der schonenden Herstellung schmeckt der Saft genussvoll und fruchtig-mild.

Projekt Zuckerreduktion

Bereits seit einiger Zeit arbeiten wir daran, die Rezepturen unserer Säfte auf ihren Kalorien- und Zuckergehalt (natürlicher Fruchtzucker) zu überprüfen und gegebenenfalls Rezepturanpassungen vorzunehmen. Denn obwohl Zucker aus Frucht und Gemüse nicht mit Kristallzucker verglichen werden kann, so ist bei unseren Konsument*innen die Wichtigkeit eines bewusster Umgangs mit dem Thema Zucker zu spüren. Dieses Bedürfnis hat Biotta erkannt und hat entsprechende Massnahmen eingeleitet. So können wir sicherstellen, dass unsere beliebten Klassiker nach wie vor sowohl geschmacklich als auch mit ihren Nährwerten überzeugen.

Der direkt aus der Frucht und dem Gemüse stammenden Fruchtzucker kann vom Körper besser verarbeitet werden als Kristallzucker oder künstlicher Fruchtzucker. Die in Früchten und Fruchtsäften enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe sowie Ballaststoffe helfen unserem Körper dabei. Vor allem der künstliche Fruchtzucker, der oftmals aus gentechnisch verändertem Mais hergestellt ist, ist für unseren Körper ungesund und nicht zu vergleichen mit natürlich vorkommendem Fruchtzucker. Er ist oft in hohen Mengen in Softdrinks, Jogurts und Müslis zu finden. Wir verarbeiten die ganzen Früchte/das ganze Gemüse für unsere Säfte, somit profitieren Sie beim Trinken auch von zahlreichen Vitaminen und Nährstoffen.