Leinsamen

Autor
Nachricht

#1 Beitrag von ravenforest3009

Erstellt um:

Hallo

Kann mir jemand den Grund sagen warum der Leinsamen ganz geschluckt wird?

Ich habe überall gelesen, dass Leinsamen geschrotet eingenommen werden sollte.

Hier ein Beispiel:

"Der Vorteil von geschroteten Leinsamen gegenüber ganzen ist die Aufnahme im Körper: Ganze Samen sind sehr fest und komplett unverdaulich. Sie flutscheneinfach so durch den Körper und hinten wieder raus.

Geschrotete Leinsamen sind hingegen verdaulich, sodass der Körper an die wertvollen Inhaltsstoffe herankommen kann. Anhand der Inhaltsstoffe und Wirkungen"

So, wenn die Samen unverdaulich sind, warum werden die während der Wellnesswoche geschluckt?

Danke

#2 Beitrag von LynxFurio

Erstellt um:

Hallo ravenforest

Während der Wellness Woche sollen die Leinsamen ganz gschluckt werden (das geht besser zusammen mit einem Schluck Flüssigkeit) damit sie ihre Wirkung voll entfalten können. Die Wirkung von Leinsamen hast du ja sehr gut wiedergegeben - geschrotet (weil schon zerkleinert) entwickeln sie weniger Schleim. Dies kannst du beobachten wenn du Leinsamen eine zeitlang in warmer Flüssigkeit stehen lässt.

Der Schleim wiederum unterstützt die Verdauung während der Safttage, weil sie durch die Säfte nur sehr wenig "zu tun" hat. Die Leinsamen entwickeln also ihre Wirkung besser und bringen auch mehr "Volumen" für die Verdauung womit das besser durch den Darm transportiert werden kann. Ganz ohne dieses "Hilfsmittel" kann es sein dass der Darm zuwenig arbeitet und es zu unangenehmen Blähungen und Bauchschmerzen kommen kann.

Es geht also während einer Saftfastenkur weniger um die Verdaubarkeit von Leinsamen sondern mehr dass sie als Unterstützung für die Verdauung eingesetzt werden. Durch das "Schleimen" der ganzen Leinsamen werden sicher auch Nährstoffe dem Körper zugänglich gemacht, zusätzlich zu den Nährstoffen aus den Säften. Es ist auch möglich (sorry, ich bin kein Ernährungfachmann) das die unzerkaut geschluckten Leinsamen eher Säureausgleichend (also basisch) wirken können als bereits zerkleinerte, dies wiederum würde auch das Ziel einer Saftfastenkur unterstützen.

Schlussendlich ist es aber deine Sache was du von einer Saftfastenkur wie die Wellness Woche erwartest, was du daraus machst. Wenn du die Leinsamen lieber geschrotet einnehmen möchtest, dann ist das deine Entscheidung und schadet deiner Kur nicht.

#3 Beitrag von ravenforest3009

Erstellt um:

Prima. Danke